Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Der Seetalplatz als Tor zur Landschaft

… denn das Neubauprojekt verbreitet «Aufbruchstimmung» und setzt Innovatives und Konstruktives in Gang. Der Seetalplatz wird zur Verbindung und zum Zeichen ländlicher und städtischer Mentalität. Das eint menschlich, gesellschaftlich wie wirtschaftlich.

Die Luzerner Bevölkerung

Modernität und neuer Schwung halten Einzug. Denken wir nur die Hochschule für Gestaltung, die unweit vom Seetalplatz ihre Unterrichtsräume bezogen hat. Die öffentlichen Verkehrsmittel ziehen bereits ihre Kreise, fehlt nur noch ein schlagkräftiges Dienstleistungszentrum der kantonalen Verwaltung an zentraler Lage - als Bindeglied zwischen Stadt und Land. Der Platz als Symbol, wo alles zirkuliert und in Fahrt kommt.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Moderne, funktionale und attraktive Open-Space-Büros laden förmlich zum Arbeiten ein. Der Seetalplatz ist verkehrstechnisch hervorragend erschlossen. Zum Beispiel mit dem gut ausgebauten Fahrradweg entlang der Reuss oder dem straff getakteten Fahrplan der öffentlichen Verkehrsmittel. Der Seetalplatz als «pulsierendes Rund» und Begegnungsort der Zukunft.